1934 - 1936

RamĂłn Beulas und NarcĂ­s Pujol sind die Hersteller von Beulas Karosserien. Sie befassen sich mit dem Holzkarosseriebau.

1936

Fahrgestelle von Lastwagen umgewandelt in Reisebusse. Die Belegschaft bestand aus 12 Arbeitern.

1937 - 1939

Während des spanischen Bürgerkrieges hat Beulas Krankenwagen für die Armee gebaut.

1940 - 1953

In dieser Zeit wurde es für jeden Kunden maßgeschneidert. Die Anzahl der jährlichen Produktion betrug 6 Fahrzeuge.

1954 - 1955

In diesem Zeitraum wurde die Anzahl der jährlichen Einheiten auf 10 erhöht, wobei zu diesem Zeitpunkt 20 Mitarbeiter beschäftigt waren.

1956 - 1958

Der Ăśbergang dauert ein paar Jahre. Sie bauen sowohl Holzkarosserien, als auch Metallkarosserien und auch gemischte.

1963 - 1966

Die Fläche des Unternehmens wird um 900m² erweitert. Es werden Fahrzeuge hergestellt mit vorderem Motor und hinterem Motor Antrieb, 12 Meter lang und mit 59 Sitzen.

1967 - 1968

Sie begannen Standardfahrzeuge herzustellen, hauptsächlich die vorderen und die hinteren Teile. Die Belegschaft bestand aus 40 Arbeitern.

1975 - 1977

Zu dieser Zeit entsteht eine neue Karosserie, sie heisst BEULAS 75. Die Fabrik wird erweitert, mit einer Gesamtfläche von ca. 10.000 m², von denen 3.400 m2 neu gebaut werden.

1980 - 1987

Im Jahr 1980 hatte BEULAS einen groĂźen Erfolg mit den Karosserien SUPERPANORAMA und PANORAMA. 1983 wurde das Modell EUROESTAR E-83 entworfen.

1988 - 1992

Das STERGO-Modell entsteht. Es gibt eine neue Erweiterung der Fabrik auf 4.000m². Die Anzahl der Arbeiter ist 96.

1993 - 1999

Der Auslandsmarkt wird auf die Länder Deutschland und Großbritannien ausgedehnt. Sie nehmen an den internationalen Messen von Italien, Frankreich, Belgien, usw. teil.

2000 - 2005

Die Belegschaft erhöht sich auf etwa 190 Arbeiter und die Produktion auf etwa 200 Einheiten pro Jahr. Es entsteht ein neues Modell in zwei verschiedenen Versionen AURA und CYGNUS. Dieses neue Modell enthält wichtige technologische Verbesserungen.

2006

Restyling von zwei Modellen: der klassische Stergo, der Spica genannt wird, mit einer modernen Umgestaltung, die eine große Dynamik ausstrahlt ,und die Umgestaltung des Gianino Midibus Modells. Wir arbeiten weiter daran hochwertige Fahrzeuge, Zuverlässigkeit und hohe Rentabilität anzubieten.

2008-2009

Die neuen Generationen von Glory und Jewel-Modellen erscheinen. AuĂźerdem eine Neugestaltung des Spica-Modells.

2012

Neugestaltung der Aura, Cygnus und Glory Modelle.

BEULAS S.A.U. ist ein Familienunternehmen, das seine Tätigkeit im Jahre 1934 begann und seit drei Generationen stetig gewachsen ist. Seine chronologische Entwicklung ist die folgende:

1934-1936 1936 1937-1939 1940-1953 1954-1955 1956-1958
1963-1966 1967-1968 1975-1977 1980-1987 1988-1992 1993-1999
2000-2005 2006 2008-2009 2012
inhaltsverzeichnis
....................................................Wir behalten uns das Recht vor, Verbesserungen oder Änderungen an den Informationen, Diensten, Produkten und anderen Inhalten dieser Webseite zu machen. Für jede Erweiterung und / oder Aufklärung der Informationen können Sie sich an unsere Handelsabteilung wenden.